siegel

 

Fairness, Transparenz und Nachhaltigkeit sind so eng mit unserer Philosophie verwoben, dass es für uns zum Selbstverständnis gehört, dir ein qualitatives, ressourcenschonendes und fair produziertes Produkt anzubieten. Nichtsdestotrotz möchten wir dir Sicherheit geben und genau diese Haltung auch durch Zertifizierungen belegen.

 

 

Baumwolle k.b.A.

Bio gehört nicht nur auf den Teller, sondern auch in unsere Textilien? Das dachten wir uns auch. Deshalb ist es für uns wichtig, unsere erlich textil Produkte mit Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) zu produzieren. Kontrolliert biologischer Anbau (kbA) bedeutet, dass die Baumwolle gemäß den Richtlinien für ökologischen Landbau (EG Öko Verordnung: Verordnung (EG) Nr. 834/2007) angebaut wird. Hier findest du mehr zum Thema Baumwolle.

ÖkoTex

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Gesundheitslabel der Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie mit Sitz in Zürich/Schweiz. Es steht für schadstoffgeprüfte Textilien und Endprodukte, die durch die Oeko-Tex Institute untersucht, getestet und als gesundheitlich unbedenklich für Konsumenten eingestuft werden. Der OEKO-TEX® Standard 100 wird nur an Betriebe verliehen, die sich regelmäßigen Prüfungen unterziehen.

Unsere erlich Produktionsbetriebe sind OEKO-TEX® Standard 100 zertifiziert. So können wir sicherstellen, dass du beim Kauf unserer erlich Textilien nicht nur ein gutes Gewissen haben kannst, sondern diese auch gesundheitlich unbedenklich sind.

BSCI

BSCI, oder ausgeschrieben die Business Social Compliance Initiative, ist eine Initiative, die Unternehmen aller Branchen beratend dabei unterstützt, ihre Lieferkette nachhaltig und sozialverträglich zu gestalten. Hierbei gibt die BSCI vor allem Hilfestellungen zu den Themen sichere und unbedenkliche Arbeitsbedingungen, faire Verträge und Löhne, sowie Antidiskriminierung am Arbeitsplatz. Gemeinsam mit den Unternehmen entwickelt die BSCI 'Codes of Conduct', also interne Unternehmensrichtlinien, und hilft bei der Beauftragung von unabhängigen Prüfern oder Zertifizierern.

fabric made in germany

Weltweit werden heutzutage unterschiedlichste Materialien hergestellt, die für Bekleidung verwendet werden. China, Indien und die USA sind zum Beispiel die größten Lieferanten für Baumwolle (in Indien immer häufiger Bio-Baumwolle!). Modal wiederum wird zu 80% aus Österreich in die Welt verkauft.

Wir bei erlich textil versuchen, den Großteil der Wertschöpfung unserer Produkte mit so kurzen Lieferwegen wie möglich zu gestalten. Daher freuen wir uns, viele unserer Textilien mit dem Siegel ‚fabric made in Germany‘ versehen zu können. Stoffe, die wir so auszeichnen, sind vollständig in Deutschland gestrickt, gefärbt und zugeschnitten. Genäht werden die Kleidungsstücke dann an einem unserer europäischen Standorte.